Doku-Podcast “Women in War”: Weibliche Perspektiven auf Kriegsgeschehen

Brandaktuell, empathisch, feministisch: “Women in War” portraitiert starke Frauen, die im und mit dem Krieg leben. Kriegsreporterin Julia Leeb und Journalistin Cosima Gill stellen unbekannte Heldinnen in den Mittelpunkt ihre Berichte. „Weil die weibliche Perspektive bisher gefehlt hat“, erklärt Julia Leeb, „denn unsere Geschichtsbücher sind männlich dominiert.” So wirft der Podcast einen scharfen Blick auf das Schicksal von Frauen zwischen den Fronten.
Dabei gehen Leeb und Gill insbesondere einer wichtigen Frage nach: Wo kommt nur all die Gewalt in dieser Welt her – und warum trifft sie vor allem Frauen?